Jahreshauptversammlung 2018

Unser Arbeitskreis hat momentan 32 Mitglieder. Leider ist in diesem Jahr unser langjähriges Mitglied Ingrid Wegehaupt verstorben. Die Ausstellung im Mai in Burghausen ist aus unserer Sicht sehr gut verlaufen und so sind wir schon in Planung für unsere nächste Ausstellung, die höchst wahrscheinlich im September 2020 wieder in Burghausen stattfinden wird. Mit dieser Ausstellung wollen wir auch unsere 20-jähriges Bestehen des AK Bonsaifreunde Alztal feiern. Die Termine für unsere Arbeitskreistreffen findet Ihr auf dieser Homepage. Neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen. >> mehr about Jahreshauptversammlung 2018

Ausstellung 2018 und Homepage

Liebe Bonsaifreunde, wir bedanken uns für Euren zahlreichen Besuch bei unserer Ausstellung. Wir hoffen, wir konnten Euch eine gelungene Aussstellung präsentieren. Vielleicht sehen wir uns in zwei Jahren wieder. Durch den Providerwechsel unserer Homepage und der Aktualisierung der Software ist es uns momentan leider nicht möglich aktuelle Bilder auf unseren Seiten einzustellen. Wir arbeiten daran. >> mehr about Ausstellung 2018 und Homepage

AK - Alztal

Unsere Interessengemeinschaft besteht seit 1999, in diesem Jahr hat sich Werner Gieschler dazu entschlossen den Arbeitskreis Bonsaifreunde-Alztal zu gründen. Das heißt aber nicht, daß wir uns erst seit 1999 mit Bonsai beschäftigen, einige unserer Mitglieder arbeiteten zuvor schon seit annähernd 15 Jahren mit Bonsai. Wir sind kein Club und kein e.V. sondern nur eine Arbeitsgemeinschaft.

Momentan besteht unser Arbeitskreis aus 28 Frauen und Männern. Der Großteil davon stieß in den ersten Jahren zu uns und seither steigt die Zahl stetig an. Wir haben dadurch eine bunte Mischung von Anfängern, Fortgeschrittenen und Profis in unseren Reihen, auch an Alters- und Gesellschaftsschichten ist in unserer Gruppierung alles vertreten. Da wir sehr grenznah liegen, haben wir auch viele österreichische Mitglieder.


AK-Grillfest in Werners Garten. (August 2006)

Neuanfänger bzw. neue Mitglieder sind jederzeit herzlich willkommen. Wir treffen uns zu unseren Arbeitskreistreffen in den Geschäftsräumen der Schreinerei Wimmer in Töging. Diese Treffen finden dann üblicherweise am 1. Freitag des jeweiligen Monats statt und beginnen um 20.°° Uhr.

Wir arbeiten aber nicht nur im stillen Kämmerlein, sondern stellen unsere gestalteten Bäume auch in der Öffentlichkeit aus. Regelmäßig findet in Burghausen eine Ausstellung unserer Bonsai statt, an der sich immer häufiger auch andere Arbeitskreise und Aussteller aus Bayern und Österreich beteiligen, bzw. wir beiteiligen uns an deren Ausstellungen.

Damit dieses Hobby auch für jedermann erschwinglich ist, arbeiten wir überwiegend mit heimischen Bäumen und Sträuchern die wir zu Bonsai erziehen. Aber natürlich ist auch Importware bei unseren Mitgliedern vertreten.

Wir würden uns freuen, wenn ihr mit uns Kontakt aufnehmen würdet. >> mehr about AK - Alztal

So arbeiten wir

In der Regel werden die mitgebrachten Pflanzen nach Wunsch mit unserem Arbeitskreisleiter oder auch untereinander erst besprochen und anschließend soweit wie möglich selbst gestaltet.

Während der Gestaltung stehen unser AK-Leiter und viele andere AK-Mitglieder (u.a. Gerhard Vorderwülbecke, Manfred Vogt und Erwin Gigl)  mit Rat und Tat zur Seite.

Hier macht es sich bemerkbar, wieviel besser die Ergebnisse sind, wenn viele Ansichten und Ideen zum eigenen Besten zusammengefügt werden.

Im Laufe der Jahre wurde vom AK viel Spezialwerkzeug angeschafft, das den Mitgliedern - nicht nur während der Treffen - zur Verfügung steht und teuere Eigenanschaffungen erspart. Aluminiumdraht wird ebenfalls allen AK-Mitgliedern kostenlos gestellt.

Ein paar Beispiele was dabei so herauskommt, findet ihr unter "Gestaltungen" >> mehr about So arbeiten wir

Die Klappspaten AG -"Freunde heimischer Bonsai"

Am 23. Oktober 2006 wurde in Werner Gieschlers Garten die Klappspaten AG - Arbeitsgemeinschaft Freunde heimischer Bonsai von 23 anwesenden Bonsaibegeisterten ins Leben gerufen.

Schon seit längerem hatten er und Gerhard Vorderwülbecke die Vision vielversprechendes heimisches Bonsaimaterial gezielt zu fördern und kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Bereits Anfang des Jahres führte Werner Gieschler Gespräche mit den sehr aktiven und nicht zu weit entfernten Arbeitskreis Bonsaifreunde-Holledau und dem Bonsaiclub-Salzburg. Mit Gerhard Vorderwülbecke, den Brüdern Erich u. RainerGreissl aus Holledau und Michael Klement aus Salzburg hat Werner Gieschler ein Kompetenzteam gebildet, das diese Vision unter Zusammenarbeit aller Beteiligten nun verwirklichen will.

Im Rahmen dieser Gemeinschaft, werden einmal im Frühjahr und zweimal im Herbst abwechselnd bei den 3 beteiligten Gruppen Arbeitstreffen stattfinden. Hierunter befindet sich auch sein eigener AK, die Bonsaifreunde-Alztal. Im Kreise der erfahrensten Mitglieder dieser Arbeitskreise, soll überwiegend mit einheimischen Pflanzen gearbeitet werden, die ein gewisses Potenzial bieten und Ergebnisse sowie Arbeiten auf gutem Niveau ermöglichen.

Je nach Wunsch der Baumbesitzer, wird die geplante Gestaltung mit Arbeitsschritten den Anwesenden kurz erläutert oder im großen Kreis diskutiert. Unentschlossene können sich in der Diskussion von der Gemeinschaft Anregungen holen, aber auch gezielt Personen um Rat fragen. Nicht nur der Besitzer profitiert von dieser Vorgehensweise, auch die anderen Beteiligten gewinnen an Erfahrung und schulen ihr gestalterisches Auge.

Anschließend bearbeitet jeder seinen Baum selbst, kann aber auf Hilfestellung und Beratung der Anweseden zurückgreifen. Hier hat es den Vorteil Arbeitsweisen und Erfahrungen aus verschiedenen AK´s und Regionen kennen zulernen. Ein praktisch unterlegter Wissensaustausch, der allen und nicht zuletzt den Pflanzen zugute kommt. Nach Möglichkeit, sollten immer die selben Pflanzen wieder mitgebracht und Stück für Stück verfeinert und verbessert werden. Um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen und die Fortschritte zu überwachen. Denn oft wird nach einer guten Erst- oder Umgestaltung die Weiterentwicklung vernachlässigt oder es fehlt die nötige Erfahrung zur anschließenden Verfeinerung. In der Gruppe soll die Zusammenarbeit dies ändern und alle anspornen.

Es wird leider zu häufig mit unvorteilhaften Ausgangsmaterial gearbeitet, das nie oder erst nach jahrzehnten zu einem guten Bonsai reift. Auch passiert mit vielversprechendem Rohmaterial manchmal zu wenig, weil eine gute Eingebung fehlt. „Fertige“ Gestaltungen werden nicht mehr verfeinert oder überarbeitet, worunter die Qualität unser aller Bonsaibestände zunehmend leidet. Viele Ausstellungen spiegeln dies nur zu gut wieder.

Um hier Abhilfe zu schaffen, mehr voneinander zu lernen und die allgemeine Zusammenarbeit zu fördern haben wir die Klappspaten AG gegründet, wobei die Betonung auf AG also Arbeitsgemeinschaft liegt.
Wir wollen keine Vereinsmeierei sondern arbeiten. >> mehr about Die Klappspaten AG -"Freunde heimischer Bonsai"

6. Südostbayerische Bonsaitage

Die Ausstellung am letzten Maiwochenende in Burghausen war für alle einen Besuch wert, auch für die Wiederverkäufer waren mit dem Verlauf des Wochenendes zufrieden. Leider fanden sich, trotz optimalem Ausstellungswetter, nicht so viele Besucher ein, wie wir gehofft hatten. Die Qualität der Ausstellung im Bürgerhaus hätte nach Ansicht des Fachpublikums durchaus mehr Besucher verdient gehabt. Mit ca. 80 großen Bäumen und einer Vielzahl von Shohin und Beipflanzen war die Ausstellung gut und vor allen qualitativ hochwertig bestückt. Das Feedback über die Ausstellung war durchwegs positiv. Auch die Wiederverkäufer, die einen großen Teil des Bürgerhauses einnahmen, waren mit ihren Umsätzen zufrieden. Die angebotenen Workshops zogen immer wieder Zuseher in den Gartensaal. Nach der positiven Resonanz freuen wir uns schon auf die 7. Auflage der Südostbayerischen Bonsaitage. Eine ausführliche Fotogalerie der Ausstellung wird bald eingestellt. >> mehr about 6. Südostbayerische Bonsaitage

Christian

Nach langer Krankheit verstarb unser Mitglied Christian Kamml im Alter von 37 Jahren. Wir werden unseren Christian immer in Erinnerung behalten. >> mehr about Christian